Nur wenige Orte in Orange County erlebten letztes Jahr eine größere politische Wende, von Demokraten zu Republikanern, als ein dichtes Viertel entlang der Brookhurst Street, nahe dem Herzen von Little Saigon.



Während asiatisch-amerikanische Wähler landesweit jahrzehntelang dazu tendierten, Demokraten zu wählen, haben sich vietnamesisch-amerikanische Wähler – in Orange County und anderswo – aus historischen und kulturellen Gründen lange nach rechts tendiert.

Aber bis letztes Jahr gab es Anzeichen dafür, dass sich das änderte. In den letzten Jahren registrierten sich jüngere vietnamesische Amerikaner als Demokraten. Und im Jahr 2016 stimmte das Viertel entlang der Brookhurst Street mit überwältigender Mehrheit (68% zu 27%) für Hillary Clinton gegenüber Donald Trump, und viele andere vietnamesische amerikanische Nachbarschaften folgten diesem Beispiel.





Dann geschah etwas. In den nächsten vier Jahren, während die Wähler von Orange County im Allgemeinen und asiatische Amerikaner im ganzen Land Trump mehr ablehnend gegenüberstanden, sammelte sich die lokale vietnamesische amerikanische Gemeinschaft um den freimütigen Präsidenten. Und im November unterstützten 53 % der Wähler in diesem Viertel in Little Saigon Trump, während 47 % Joe Biden unterstützten.

Warum trägt meine Katze ein Spielzeug mit sich herum und miaut

Die Wahl führte zu spürbaren Spaltungen in Little Saigon, wo Cafés reichlich vorhanden sind und über Politik gesprochen wird, selbst wenn sie sozial distanziert ist.



Dieses Mal war es wirklich intensiv, besonders in dieser Stadt, sagte Roxanne Chow, eine langjährige Gemeindeaktivistin und ehemalige Westminster-Planungsbeauftragte.

Wir haben Leute, die Biden und Harris stark unterstützen. Und dann haben wir Leute, die Trump gegenüber sehr loyal sind. Viele Jahre lang waren sie alle gute Freunde. Aber sie würden in diese sehr hitzigen Debatten geraten, sagte Chow.



Die Spannung konnte man spüren.

Lokale Demokraten machen eine Fehlinformationskampagne auf der Rechten für den Schwung der vietnamesischen Gemeinschaft zu Trump verantwortlich.Sie räumen auch ein, dass sie nicht genug getan haben, um die lokale vietnamesische Gemeinde zu erreichen, und die Parteiführer haben neue Anstrengungen unternommen, um diese Lücke zu schließen.



Die Republikaner bestehen darauf, dass der Wechsel ein einfacher politischer Ausdruck war und die GOP-Werte besser auf die vietnamesische Gemeinschaft abgestimmt sind.

Unabhängig davon gibt es jetzt eine klare Kluft zwischen den Generationen, wobei ein Machtkampf im Gange ist, um zu entscheiden, ob sich jüngere vietnamesische Amerikaner in Zukunft zu Republikanern oder Demokraten neigen werden.



Julie Diep von Garden Grove (Foto mit freundlicher Genehmigung von Joe Pham)

Ich habe wirklich das Gefühl, dass wir an der Schwelle zu einem entscheidenden Punkt in der vietnamesischen Gemeinschaft stehen, an dem die Ältesten bereit sind, die Fackel an uns weiterzugeben, weil sie es müssen, sagte Julie Diep, 44, von Garden Grove.

Die Frage ist, wem von uns wird dieses Erbe anvertraut?

Geschichte und Kultur im Spiel

Wann Frank Jao 1975 im Alter von 27 Jahren in Orange County ankam, landete er im GOP-Land. Orange County war der Geburtsort von Richard Nixon und der ideologische Geburtsort der John Birch Society. Das County war, wie Präsident Reagan später scherzte, der Ort, an den gute Republikaner gehen, bevor sie sterben.

Orange County war stark republikanisch. Und als Neuling gehst du einfach mit zur Party, sagte Jao, jetzt 74.

Er gehörte zu den 50.000 Vietnamesen, die nach der kommunistischen Machtübernahme von Saigon und dem Ende des Vietnamkrieges durch Camp Pendleton abgefertigt wurden. Eine zweite Welle vietnamesischer Einwanderer kam 1979 mit der Ankunft von Boat People, die aus dem kommunistischen Vietnam flohen. Im Laufe der Jahre folgten viele weitere.

Die Gemeinde schuf ein florierendes Geschäftsviertel entlang der Bolsa Avenue in Westminster, dem größten Little Saigon außerhalb Vietnams. Heute leben in Orange County etwa 204.000 Menschen, die in Vietnam geboren wurden oder vietnamesischer Abstammung sind, mit großen Taschen in Westminster, Garden Grove, Santa Ana und Fountain Valley.

Jao wurde vom Flüchtling zum Geschäftsmann und half dabei, den blühenden Bezirk Little Saigon zu formen. Sein Unternehmen, die Bridgecreek Group, hat mehr als 1.000 Immobilien entwickelt und besitzt sie.

Frank Jao hat einen Großteil von Little Saigon entwickelt. (Foto von Ana Venegas, Orange County Register/SCNG)

Die Republikanische Partei, sagte er, verkörpere Ideale, die mit der vietnamesischen Gemeinschaft harmonieren: Familie, Patriotismus, Unternehmertum und Eigenständigkeit. Die GOP, glaubt er, ist auch gegen den Kommunismus und die Einmischung der Regierung.

Der Bürgermeister von Westminster, Tri Ta, der 1992 im Alter von 19 Jahren in die USA kam, zitierte ähnliche Richtlinien, die ihn dazu veranlassten, sich kurz nach seiner Staatsbürgerschaft im Jahr 1999 als Republikaner zu registrieren.

Ich glaube an republikanische Prinzipien wie ein Konservativer, der wirklich Familienwerte fördert, freies Unternehmertum, weniger staatliche Kontrolle und Freiheit für alle, für jeden Einzelnen.

Ta, wer wurde der erster vietnamesischer Amerikaner gewählter Bürgermeister von jeder amerikanischen Stadt im Jahr 2012 sagten, dass viele Vietnamesen die Republikanische Partei auch als patriotischer und unterstützender für das Militär ansehen, dem sie ihre Freiheit zuschreiben.

Da die Welle der vietnamesischen Einwanderer als Flüchtlinge vor dem Kommunismus kam, sah sich diese erste Generation von anderen Einwanderergruppen unterschieden. Also sagte Jao, dass einige demokratische Gesprächsthemen – darunter das, was er als Vorstoß für offene Grenzen bezeichnete – für die Wähler in seiner Gemeinde politisch selbstmörderisch seien.

Wenn Sie Grenzen öffnen, ist es für viele Vietnamesen so, als ob Sie Ihre Haustür nachts offen lassen, wenn Sie schlafen gehen.

Generationenunterschiede wachsen

Diese frühe Loyalität gegenüber der Republikanischen Partei ist für diese erste Generation vietnamesischer Einwanderer weitgehend geblieben. Fast 68 % der lokalen vietnamesischen Wähler ab 50 waren am Wahltag nach Angaben von Political Data Inc. als Republikaner registriert.

Ta räumt ein, dass sich in den letzten Jahren viel geändert hat, aber er glaubt, dass die Kernprinzipien der republikanischen Partei festgehalten haben.

Aber vietnamesische Einwanderer, die als kleine Kinder ankamen, und vietnamesische Amerikaner der zweiten und dritten Generation halten sich nicht an das Muster.

Laut Political Data Inc. waren am Wahltag mehr als 65 % der Vietnamesen im Alter von 49 Jahren und jünger in Orange County als Demokraten registriert.

Lokale vietnamesische Republikaner weisen darauf hin, dass dieser Trend nicht nur für ihre Gemeinschaft gilt. Ta zitierte ein langjähriges Sprichwort, dass alle jüngeren Menschen dazu neigen, liberal zu sein, aber konservativer werden, wenn sie erwachsen sind, Häuser kaufen, Kinder haben und anfangen, Steuern zu zahlen.

Aber lokale vietnamesische Demokraten sagen, dass sie die Politik und Ideologien, die ihre Eltern und Großeltern zur Republikanischen Partei geführt haben, einfach nicht unterstützen – auch wenn sie sich nicht dazu geäußert haben.

Als jüngere Menschen in der Gemeinde werden wir kulturell gebeten, unsere Älteren zu respektieren, obwohl ihre Visionen und ihre Wahlhaltung so sehr anders sind als unsere, sagte Diep, der sich vor fünf Jahren als Demokrat registrierte.

Sie sagte, sie sei im vergangenen Herbst bei Trump-Kundgebungen auf jüngere vietnamesische Amerikaner gestoßen und sah verlegen aus. Einige sagten ihr, ihre Eltern hätten sie mitgebracht. Und sie hat gehört, dass einheimische Vietnamesen manchmal sogar als Familie wählen, Stimmzettel ausfüllen und gemeinsam einsenden.

Diep war gerade 5 Jahre alt, als ihre Eltern 1981 Vietnam auf einem Boot verließen. Sie kann sich nicht erinnern, ohne Nahrung oder Wasser gestrandet zu sein oder in einem Flüchtlingslager auf den Philippinen zu leben, bevor ihre Eltern es nach Südkalifornien geschafft haben.

Meine Mutter sagte zu mir: ‚Du bist in einem neuen Land. Du lernst die Sprache zu sprechen und wirst erfolgreich“, erinnert sich Diep. Bis zu ihrem 30. Lebensjahr, als ihre Mutter starb, sagte Diep, sie habe nie ein Wort Vietnamesisch gesprochen.

Cara Marie Kirk Connell

Sie glaubt, dass es bei der so oft zitierten Kluft zwischen den vietnamesischen Wählern eher um eine sprachliche Kluft und um den Zugang zu Informationen geht.

Da die jüngere Generation weitgehend Englisch lesen und sprechen kann, können sie auf objektivere Informationsquellen aus einer Vielzahl von Quellen zugreifen, um zu überprüfen, was sie in den sozialen Medien hören oder sehen. Die ältere Generation, fügte sie hinzu, höre eher anekdotische Informationen von Freunden oder erhalte alle ihre Nachrichten von florierenden und (aus ihrer Sicht) rechtsgerichteten vietnamesischen Medien.

Laut Long Bui, einem Professor für internationale Studien an der UC Irvine, der über vietnamesisch-amerikanische antikommunistische Arbeit und generationsübergreifende Unterschiede in Bezug auf die Heimatpolitik geschrieben hat, wiederholten einige dieser vietnamesischsprachigen Medien falsche Gesprächsthemen. Zu diesen Generationenunterschieden gehört der Glaube an Behauptungen, China habe das Coronavirus geschaffen, um Trump zu Fall zu bringen, und eine Botschaft der Hetzkampagne, die implizierte, dass Biden die Umsiedlung von Flüchtlingen nicht unterstützte.

Santa Ana Stadträtin Thai Viet Phan, ein Demokrat , sagte, die lokale Gemeinschaft verlasse sich auf Übersetzungen in vietnamesischsprachigen Medien von Fox News und anderen konservativen Medien.

Meine Wahrnehmung, warum Trump im Jahr 2020 besser abgeschnitten habe, sei die ständige Desinformationskampagne, sagte sie. Wenn du es oft genug sagst, ob es wahr ist oder nicht, werden die Leute es hören. Und wiederhole es.

Wie bei anderen Wählergemeinschaften sagten Diep und Bui, dass der finanzielle Status auch eine Rolle bei der Wahl der vietnamesischen Amerikaner vor Ort spielt. Diejenigen, die lokale Restaurants und Lebensmittelgeschäfte besitzen, sind frustriert über hohe Steuern und die Schließung von COVID-19, sodass sie eher Republikaner wählen. Aber die Angestellten, die in denselben Unternehmen arbeiten, haben keine Gesundheitsversorgung oder bezahlte Krankheitstage, also neigen sie zu Demokraten, die versprechen, diese Kämpfe zu erleichtern.

Der Einwanderungsstatus und die sexuelle Orientierung spielen auch eine Rolle dabei, ob vietnamesische Amerikaner eher Republikaner oder Demokraten wählen, bemerkte Bui.

Da all diese Gruppen wuchsen und lauter wurden, begannen die vietnamesisch-amerikanischen Wähler in Orange County und darüber hinaus, weiter nach links zu tendieren.

Dann kam die Wahl 2020.

China treibt Swing zu Trump

Zeichnen Sie auf, wie Little Saigon bei den Präsidentschaftswahlen 2016 abgestimmt hat, und das Ergebnis ist einfarbig blau. Erstellen Sie die Karte im Jahr 2020 neu, und sie wird durchgehend rot, mit einigen der dunkelsten Rotflecken in ganz Orange County, die insgesamt Biden (54 %) gegenüber Trump (44 %) bevorzugten.

Die vietnamesischen Wähler seien an ausgefeilte Politiker gewöhnt, die politisch korrekt und diplomatisch seien, sagte Ta, also tendierten sie 2016 zu Hillary Clinton. Aber nachdem er Trump vier Jahre lang in Aktion gesehen hatte, sagte Ta, er habe einen großen Umschwung in der vietnamesischen Gemeinschaft bemerkt.

Dateifoto des Bürgermeisters von Westminster, Tri Ta, dem ersten gewählten vietnamesischen amerikanischen Bürgermeister.

Er zitierte Trumps Steuerplan und andere Wirtschaftspolitiken. Aber er und viele andere sagten, die Verschiebung könne in einem Wort zusammengefasst werden: China.

wie viele wochen hat ein schuljahr in kalifornien

Ich denke, diese Politik ist wirklich, wirklich das, was die Mehrheit der vietnamesischen Amerikaner der ersten Generation dazu gebracht hat, für (Trump) zu stimmen, sagte Ta. Er hatte eine wirklich starke antikommunistische China-Politik.

China kontrollierte Vietnam jahrhundertelang, und die beiden Nationen weiter kollidieren über Themen wie Grenzen und natürliche Ressourcen. So sagte Bui, dass viele Vietnamesen dazu gebracht wurden, für Trump zu stimmen, nachdem sie beobachtet hatten, wie er einen Handelskrieg mit China führte, der Vietnam potenzielle Vorteile bot.

Es gibt viele Dinge, die sie an ihm vielleicht nicht mögen, aber sie wiegen es mit dem ab, was ihnen wichtig ist, sagte Chow. Er hat keine Angst, China zu kritisieren und es so zu sagen, wie es ist. Deshalb unterstützen viele unserer Ältesten Trump.

Diese anhaltende Anti-China-Stimmung in der vietnamesischen Gemeinschaft ist ein Grund, warum viele sagen, dass Trumps Verwendung von Begriffen wie China-Virus einige in der vietnamesischen Gemeinschaft nicht so verärgert hat wie viele andere asiatische Amerikaner.

Einige sahen in Trumps Rhetorik in erster Linie auf Chinas kommunistische Partei und damit auch auf Festlandchinesen ab, sagte Bui.

Also, fügte er hinzu, sahen ältere vietnamesische Amerikaner Trumps Sprache nicht als Auswirkungen auf sie, obwohl der nationale Anstieg der antiasiatischen Hassverbrechen auch vietnamesische Amerikaner umfasste.

Lokale Probleme im Spiel

In den Monaten vor den Wahlen im November verhießen eine Reihe von Vorfällen auf staatlicher und lokaler Ebene den Demokraten mit der vietnamesischen Gemeinschaft nichts Gutes.

Zuerst Jeff LeTourneau, der stellvertretender Vorsitzender der Demokratischen Partei von Orange County war, bekam Hitze für das Teilen eines Facebook-Posts, in dem der kommunistische vietnamesische Führer Ho Chi Minh gelobt wurde. LeTourneau trat zurück. Aber bald gingen Wahlbriefe raus, die die demokratische Abgeordnete Harley Rouda – die damals kandidierte, um seinen Sitz im Küstenhaus zu behalten – mit den Kommentaren von LeTourneau in Verbindung brachten, obwohl Rouda sie sofort verurteilt hatte.

Dann machte der demokratische Gouverneur Gavin Newsom eine unbegründete Kommentar zu einem Nagelstudio, das die Ausbreitung von COVID-19 auslöste in Kalifornien. Ta sagte, dies habe viel Empörung ausgelöst, und er glaubt, dass die Bemühungen, Newsom zurückzurufen, deshalb von der vietnamesisch-amerikanischen Gemeinschaft unterstützt werden.

Es gab auch Berichte, dass Rouda, der in einem harten Kampf mit der Republikanerin Michelle Steel im 48. Distrikt, hatte Mekong-Delta-Partys besucht, als er vor etwa 40 Jahren Mitglied der Delta-Tau-Delta-Bruderschaft an der Universität von Kentucky war. Roudas Kampagne sagte, er erinnere sich nicht an Details oder Kontroversen um diese Parteien zu dieser Zeit, aber er verurteilt sie heute aufs Schärfste.

Unterdessen enthält Roudas erstes Wahlkampfvideo 2022 ein Video von Steel vor einigen Jahren, in dem es heißt: Es gibt nur zwei Parteien in Amerika: die Republikanische Partei und die Kommunistische Partei.

Diep drückte ihre Frustration über politische Anzeigen mit Triggerwörtern wie Kommunismus aus, die jüngere, progressivere Vietnamesen ihrer Meinung nach vermieden haben, weil sie wissen, wie traumatisch solche Assoziationen für diejenigen sind, die aus dem kommunistischen Vietnam geflohen sind.

Unsere Ältesten verwenden diese Triggerwörter, um die Leute dazu zu bringen, mit ihnen abzustimmen, sagte Diep. Für uns sind sie fast blind für die Themen, die ihnen wirklich wichtig sind.

Tracy La, die die progressive Gruppe junger vietnamesisch-amerikanischer Aktivisten VietRISE leitet, sagte, die Gemeinde sei vor den Wahlen im November mit vietnamesischsprachigen Mailings überflutet worden. Der 25-jährige Einwohner von Santa Ana sagte, dass viele der Anzeigen über Vietnam, China und den Kommunismus sprachen.

Einerseits, so La, sei es eine kluge politische Strategie der Kandidaten, die das Trauma der Vietnam-Flüchtlinge verbinden und politisch punkten wollen. Aber La nannte es einen billigen emotionalen Trick, um das emotionale Trauma der Menschen anzuzapfen, und zitierte, wie ihr eigener Großvater in Vietnam in Kriegsgefangenschaft war.

Die Nachrichten im November zeigten auch, dass die Kandidaten die vietnamesischen Wähler als einen monolithischen Wahlblock betrachten und sich nicht einmal die Mühe machten, sich sinnvoll zu engagieren, sagte La.

Heute, sagte sie, interessieren sich vietnamesische Amerikaner mehr für soziale oder strukturelle Probleme, die sie betreffen: Themen wie Gehäuse und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum oder Einwanderung und Einwandererrechte .

Zu weit

Sogar einige langjährige GOP-Vietnamesen hat die Trump-Präsidentschaft über den Rand gedrängt.

Der Little Saigon-Entwickler Jao stimmte 2016 für Trump. Vier Jahre später wählte er ihn erneut. Diesmal widerwillig.

der rapunzel in wirren stimmen lässt

Er sei zu weit gegangen, sagte Jao.

Trump, bemerkte er, habe sich aus zahlreichen internationalen Abkommen zurückgezogen, darunter der Transpazifischen Partnerschaft, die Chinas Macht entgegenwirken soll, und dem Pariser Abkommen, um die Auswirkungen des Klimawandels auf der ganzen Welt zu dämpfen. In seinem Bestreben, eine aggressive Anti-illegale Einwanderungspolitik voranzutreiben, schränkte Trump auch die legale Einreise in die Vereinigten Staaten wie Asyl ein.

Er ging, um die Trommeln zu schlagen, damit die Leute sie hörten, aber einige machten keinen Sinn, sagte Jao.

Und während Trumps Anti-China-Botschaft bei ihm Anklang fand, sagte Jao, er sei beunruhigt darüber, dass die US-amerikanische Umweltkatastrophe 2016 durch die taiwanesische Formosa Plastics Corp das die Fischerei und den Tourismus in mehreren Provinzen Vietnams dezimierte.

Jao, seit seiner Ankunft in Orange County Republikaner, sagte, er erwäge, seine Registrierung auf keine Parteipräferenz zu ändern. Er denkt auch darüber nach, nicht wählen zu gehen, obwohl er noch nie eine einzige Wahl verpasst hat.

Obwohl es bei den Wahlen 2020 keine weit verbreiteten Unregelmäßigkeiten gab, nickte Jao, wie viele Amerikaner, die Trump unterstützt haben, bei der Idee des Anti-GOP-Betrugs.

Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich dem Abstimmungssystem mehr vertraue, sagte Jao.

Demokraten verstärken ihre Reichweite

Da einige vietnamesische Amerikaner von der aktuellen republikanischen Partei abgeschreckt wurden, planen die Demokraten, potenzielle neue Wähler zu umwerben. Die Demokratische Partei von Orange County hat gerade ein vietnamesisches Outreach-Komitee ins Leben gerufen.

Das erste, was wir tun müssen, ist anzuerkennen, dass wir als vietnamesische Amerikaner und Einwanderer in dieses Land die Stimmen der Unterversorgten vertreten und verstärken können, sagte Diep aus Garden Grove, der die Bemühungen leiten wird.

Sie möchte, dass sich die Gruppe auf Themen konzentriert und nicht auf Rhetorik oder Persönlichkeiten. Zu den wichtigsten Themen für die Gemeinde, sagte sie, gehören der Zugang zu erschwinglicher Bildung und Gesundheitsversorgung sowie die Unterstützung für kleine Unternehmen.

Wir haben gemerkt, dass viele dieser Themen uns wirklich zusammengebracht haben, sie haben uns nicht getrennt, sagte Diep.

Laut Bui ist es längst überfällig, auf die Wünsche der vietnamesischen Wähler zu achten.

Keine der beiden Parteien habe wirklich gute Arbeit geleistet, da so viel Mobilisierungsarbeit an der Basis geleistet werde, sagte Bui.

Beide Parteien, auf staatlicher und nationaler Ebene, haben die Gemeinschaft als selbstverständlich angesehen.




Tipp Der Redaktion