Pat Monahan, der Leadsänger von San Franciscos Train, wollte nicht umziehen, als er Amber Peterson traf. Eigentlich suchte er nicht nach vielen Dingen, die ihm schnell in den Sinn kommen würden.



Sobald ich sie traf, dachte ich: ‚Hey, ich habe drei Regeln und ich möchte nur, dass du genau zuhörst: Ich ziehe nie nach Seattle. Ich werde nie heiraten. Und ich bekomme keine Kinder mehr“, erinnert sich Monahan, die aus einer früheren Ehe sowohl einen Sohn als auch eine Tochter hat. Also, wir sind verheiratet, leben in Seattle und haben ein 2-jähriges Kind. Es ist wirklich lustig.

Man kann jedoch mit Sicherheit sagen, dass der neue Einwohner von Seattle sein Herz definitiv in San Francisco gelassen hat. Deshalb freut er sich auf die Rückkehr seiner Band in die Bay Area, wo sie am Freitagabend im Greek Theatre in Berkeley auftreten wird.





Ich lebe vielleicht gerade nicht dort, aber es gibt keinen Ort, den ich mehr liebe, sagt Monahan über San Francisco während eines Telefonats von einem Tourstopp in Portland. Wir verdanken den Menschen in der Bay Area alles.

Keiner von uns hat sein Leben in der Bay Area begonnen, aber wir alle haben unser Musikleben in der Bay Area begonnen. Es ist also immer wie nach Hause kommen.



Die Band kehrt mit einem hohen Ton in die Bucht zurück. Trains fünftes Studioalbum, Save Me, San Francisco aus dem Jahr 2009, ist ein außer Kontrolle geratener Smash-Hit, der sowohl die Band als auch ihre Fangemeinde, die beide nach der Veröffentlichung der vorherigen CD der Gruppe lebenserhaltend waren, verjüngt hat.

Frist für die steuererklärung in kalifornien

Diese CD – For Me, It’s You, die 2006 veröffentlicht wurde – war das Album, das Train entgleist. Die Gruppe war seit ihrer Gründung im Jahr 1994 recht gut unterwegs und veröffentlichte drei aufeinander folgende Platinalben: 1998 das gleichnamige Debüt, 2001 Drops of Jupiter und 2003 My Private Nation. Für mich stellte sich It’s You jedoch als kommerzielle Enttäuschung heraus – die erste Train-Platte, die die Gold- oder Platin-Zertifizierung nicht erreichte.



Es war ein vernichtender Schlag für eine Gruppe von Jungs, die gekommen waren, um Verkaufszahlen mit dem wahren Wert der Band gleichzusetzen. Aber es war auch eine, die die Mitglieder dazu veranlasste, zu untersuchen, wie sie ihre Geschäfte gemacht hatten, und damit kam eine dringend benötigte Seelensuche.

Wir dachten, dass kommerzieller Erfolg die Antwort auf das Glücklichsein ist, weil wir als Train so unglücklich waren, erinnert sich Monahan. Also sagten wir immer wieder: ‚Hey, lass uns diesen Kerl durch diesen Kerl ersetzen. Und, hey, lass uns einen anderen Manager holen. Und lass uns was auch immer anders machen.“ Und wir füllten nur die Lücken mit den gleichen Problemen.



Wir haben immer wieder versucht, interne Bandprobleme zu beheben, indem wir einfach die gleichen Verhaltensweisen wiederholten. Es kam so weit, dass wir aus dem Zug springen und einfach eine Pause einlegen mussten, weil wir (den Punkt) komplett fehlten.

wird Immobilien-Crash

Monahan erkennt jetzt, dass es darum geht, den Prozess des Musizierens zu genießen. Und das geschah 2006 eindeutig nicht. Also kündigte Train an, dass es eine unbefristete Pause einlegen würde, ohne feste Pläne, jemals wieder zusammen aufzutreten.



Ich weiß nicht, ob einer von uns wusste, dass (die Band) weitermachen würde, sagt Monahan. Ich weiß nicht, dass wir es zuerst als Pause betrachteten. Ich denke, wir dachten daran: ‚Wir müssen nur voneinander wegkommen. Und wenn das eine dauerhafte Sache ist, dann ist es eine dauerhafte Sache. Und wenn es eine vorübergehende Sache ist, dann ist es eine vorübergehende Sache.’

Als Monahan 2007 seine Debüt-Solo-CD veröffentlichte, sahen die Chancen, dass Train sich jemals neu formieren würde, noch schlechter aus. Monahan erinnert sich an die Aufnahme von Last of Seven als definitive Lernerfahrung, die sich bis heute auszahlt.

Columbia Bilder Fackeldame

Es war ein wirklich cooler Prozess, weil ich mit vielen verschiedenen Leuten geschrieben habe, sagt er. Ich hatte immer Angst davor – weil ich dachte: ‚Nein, dann zeige ich meine Schwächen.‘ Ich glaube, das brauchte ich wirklich. Ich musste mit anderen Menschen zusammenarbeiten und sehen, was aus der Zusammenarbeit mit anderen Persönlichkeiten entstehen könnte.

Last of Seven war kein kommerzieller Hit – er erreichte nur Platz 82 der Billboard 200 – aber es könnte noch sein, dass er fällig wird.

Es ist in einer wirklich coolen Phase, ein Musical zu werden, sagt Monahan. Es gibt einige wirklich wichtige Leute in dieser Welt, die daran beteiligt sind, die wirklich begeistert davon sind. Es ist ungefähr ein Jahr bis zur Chance, wirklich ein Musical zu werden. Vielleicht können mir die Jungs von Green Day ein bisschen darüber beibringen.

Nicht lange nach der Veröffentlichung von Last of Seven hatte Monahan eine verrückte Idee, als sie darauf wartete, ein Flugzeug am Los Angeles International Airport zu erwischen. Also rief er Gitarrist Jimmy Stafford und Schlagzeuger Scott Underwood an und fragte: Seid ihr bereit, unsere Band zurückzubekommen?

Sie wussten genau, was ich meinte, sagt Monahan. Und was ich meinte war, lass uns alles ändern. Kommen wir zurück zu uns dreien, die Train waren, wie es war. Lasst uns alle um uns herum verändern, denn ich habe das Gefühl, dass wir unser Team wirklich langsam wieder aufbauen müssen.

Und lass uns eine Platte machen, wie wir sie bei unserer ersten Platte gemacht haben, bei der es sich um ein paar Leute handelte, die pleite waren – wir haben uns Geld von Leuten geliehen. Wir haben es einfach gemacht, weil wir es geliebt haben und wir keine andere Wahl hatten. Wir haben nicht versucht, die größte Band der Welt zu sein – wir haben nur versucht, unsere Musik unter die Leute zu bringen.

Der Mentalitätswandel würde sich im großen Stil auszahlen.

Das Comeback-Album des Trios, Save Me San Francisco, wurde Ende letzten Jahres veröffentlicht und hat sich zu einem der erfolgreichsten Alben der Band entwickelt. Es wurde als hohe Nr. 8 in den Charts erreicht, aber was noch wichtiger ist, es blieb das ganze Jahr über ein konstanter Verkäufer.

Als wir aus Liebe eine Platte machten, hatten wir mehr kommerziellen Erfolg als je zuvor in unserem Leben, sagt Monahan. Und das liegt daran, dass die Reise nicht unglücklich sein kann, wenn Sie ein glückliches Ziel erwarten. Die Reise war also zum ersten Mal in unserem Leben wirklich erfüllend und das Ziel spielt keine Rolle mehr.

catalina island tickets billig

Der Großteil des kommerziellen Erfolgs ist Hey, Soul Sister zuzuschreiben, einem vierfach Platin-zertifizierten Song, den Billboard bis jetzt als die meistverkaufte Single des Jahres 2010 gelistet hat .)

Der Song war nichts weniger als ein Phänomen, die seltene Melodie, die Generationen und Radioformate durchquert, um alle Arten von Hörern zu begeistern. Das wirklich Faszinierende an der Melodie ist, dass sie eine Ukulele – ein Instrument, das im Pop-Rock-Genre selten verwendet wird – als primäre musikalische Begleitung enthält.

Man müsste wahrscheinlich bis ins Jahr 1968 zurückgehen, als Tiny Tim mit Tiptoe Through the Tulips einen Neuheitshit landete, um einen Ukulele-Song zu finden, der die Populärkultur ähnlich geprägt hat wie Hey, Soul Sister.

Das ist ein Punkt, der Monahan nicht entgangen ist.

Nun, weißt du, sagt er, in der gleichen Liga wie Tiny Tim zu sein, ist eigentlich alles, was ich seit meiner Kindheit wollte.

Lesen Sie Jim Harringtons Konzert-Blog unter http://blogs.mercurynews.com/aei/category/concerts . Folgen Sie ihm auf http://twitter.com/jimthecritic .

Bahn

tgi freitag san mateo

Mit: Muss atmen
Wann: 20 Uhr Freitag
Wo: Griechisches Theater,
UC Berkeley
Eintrittskarten: ,50-,
www.ticketmaster.com




Tipp Der Redaktion